WDC-Adventskalender

Erfahre spannende Wal-Fakten und gewinne schöne Preise! Klicke auf das heutige Türchen!

Ausgewachsene Blauwalweibchen bringen ein Gewicht von 180 Tonnen auf die Waage. Damit wiegen sie wohl mehr als doppelt so viel wie der größte Dinosaurier, der je auf Erden gelebt hat. ►►►

Durch den Walfang wurden sie fast ausgerottet und sind bis heute stark bedroht.

Cuvier-Schnabelwale halten den Weltrekord im Tauchen. Mehr als zwei Stunden können sie unter Wasser bleiben! Bei ihrer Jagd auf Kalmare tauchen sie bis zu drei Kilometer tief. ►►►

2017 strandete in Norwegen ein Cuvier-Schnabelwal mit 30 Plastiktüten im Magen.

Pottwale sind mit Lauten bis zu 230 Dezibel die lautesten Wale. Für menschliche Ohren sind bereits 120-130 Dezibel schmerzhaft. ►►►

Der Mensch jedoch verursacht den meisten Unterwasserlärm und bedroht dadurch die Wale.

MITMACHEN UND GEWINNEN: Heute gibt es eine praktische Umhängetasche von lässig zu gewinnen. Sie besteht aus recycelten Materialien und ist ressourcenschonend gefärbt.

Wale kommunizieren über Schallwellen miteinander. Die aktuelle Forschung zeigt, dass sie dabei auch die Tonlage und die Lautstärke ihrer „Stimme“ variieren können. ►►►

Lärm im Meer gefährdet ihre Kommunikation.

Wale sind die Gärtner der Ozeane. Ihre Ausscheidungen düngen pflanzliches Plankton im Meer. Und diesem wichtigen Sauerstoffproduzenten wiederum verdanken wir jeden zweiten Atemzug. ►►►

Wale schützen heißt das Klima schützen.

Für Wale und Delfine spielt das Miteinander eine große Rolle – sie leben in Familienverbänden und geben zum Beispiel clevere Jagdtechniken an die nächste Generation weiter. ►►►

In Delfinarien leben sie nicht artgerecht. Deshalb: Delfinarien schließen!

MITMACHEN UND GEWINNEN: Bloggerin Mia verlost heute auf HeyLilaHey eine Meeresschutzpatenschaft. Schaut vorbei und macht mit!

Delfine sind auch Wale – mit etwa 40 Arten stellen sie die größte Familie der Walartigen dar. Durch „Flipper“ sind die Großen Tümmler am bekanntesten. Zu ihnen gehören auch die WDC-Patendelfine Schottland.

Grönlandwale können über 200 Jahre alt werden und gehören damit zu den langlebigsten Tieren auf unserem Planeten. ►►►

Der Klimawandel bedroht ihren Lebensraum.

Wale und Delfine sind Säugetiere – das bedeutet, sie stillen ihre Babys. Doch wie funktioniert das unter Wasser? Walmütter spritzen ihre Muttermilch direkt in den Mund der Babys! So gehen keine wertvollen Nährstoffe verloren. ►►►

Viele Wal- und Delfinarten sind vom Aussterben bedroht.

Die längsten Strecken legen in der Regel Grauwale zurück – bis zu 22.500 km pro Jahr! Das ist fast einmal um die halbe Weltkugel. ►►►

Wir fordern ein globales Tempolimit für Schiffe gegen Zusammenstöße mit Walen.

Wale spritzen beim Auftauchen kein Wasser aus ihrem Blasloch. Was wir sehen, ist ihr kondensierter Atem als Nebelfontäne. Je nach Art kann der Blas unterschiedlich aussehen, z.B. V-förmig bei den Südatlantischen Glattwalen. ►►►

Die Nordatlantischen Glattwale sind stark gefährdet.

Ein besonderer Anblick bot sich Forschern des von WDC unterstützten Projekts FEROP (Far East Russia Orca Project) in russischen Gewässern: ein weißer Orca! „Eisberg“, wie er genannt wird, ist vermutlich ein seltener Albino-Wal. ►►►

MITMACHEN UND GEWINNEN: Das WDC-T-Shirt mit Delfin-Motiv ist aus fairer Biobaumwolle. Gewinne jetzt ein T-Shirt in deiner Wunschgröße!

MITMACHEN UND GEWINNEN: Miskanti Fleece Jacket von Vaude: Weniger Mikroplastik dank neuem biologisch abbaubarem Fleece-Stoff.